Staatsministerin Barbara Klepsch überreicht Fördermittelbescheid
Startschuss für das E-Health-Projekt „eMMa“
27. September 2017
Softwaretester Hendrik
Ohne Qualität schlaf ich heute Nacht nicht ein!
16. März 2018

Mogic auf der push.conference 2017

Die push.conference ist eine der wichtigsten und spannendsten Konferenzen für die UX/UI Szene und trifft den innovativen Nerv der Zeit. Usability, User Interface Design (UI/HMI) und User Experience (UX) nehmen eine immer wichtigere Rolle bei der Entwicklung benutzerfreundlicher Software, mobiler Apps und responsiver Webseiten ein. Unsere Kollegen sind mit einer großen Portion Neugier nach München gereist.

Unser UI/UX Design Team bei Mogic kreiert innovative Interface Designs für alle Endgeräte und durchdachte, nutzerorientierte Bedienkonzepte. Zusammen mit unseren Kunden konzipieren und designen wir neue wie bestehende Apps, Intranets, Websites und Webshops.

Das sind die persönlichen Eindrücke von Doreen und Markus:

“Speaker of the Event? Marco Bernardi von www.accurat.it mit seinem Vortrag zum Thema  „Interacting with eclectic data”. Es war faszinierend zu sehen, wie man verschiedenen Projekten mit komplexen Setups ein neues Design-Format verpasste. Er berichtete davon, dass er die Skripte in Mikro-Units zerlegte und die Meta-Daten arrangierte, um diese dann thematisch in endlosen Kombinationen auszuspielen.”

Markus, UI/UX Designer bei Mogic

Ein großes Thema der push.conference 2017 war das User-Tracking und die Sammlung von Nutzerdaten zur Verbesserung der User Experience im Web. In Zeiten von Clouds, Google– und Facebook-Diensten brachte das eine ethische Auseinandersetzung mit sich, die natürlich nicht fehlen durfte. Inhaltlich war mein persönlicher Favorit am zweiten Tag Tony Chu (Kalifornien, USA), der über die Lernfähigkeit von Maschinen und Programmen sprach.”

Doreen, UI/UX Designer bei Mogic

 

Foto: Falk Rudert/Mogic GmbH