Softwaretester Hendrik
Ohne Qualität schlaf ich heute Nacht nicht ein!
16. März 2018
Mogic – eine Digitalagentur mit Hundepower
22. Juni 2018

Stop! In the name of Usability…

Jede Menge neuen (Lern-) Stoff gab es vergangene Woche für Falk, einem unserer UI/UX Designer. Er nahm in unserer schönen Landeshauptstadt an einer Weiterbildung der „UXQB“ (International Usability and User Experience Qualification Board e.V.) teil, bei der es rund um die Themen „Usability“ und „User Experience“ ging. Aber worum geht es hierbei und warum war diese Weiterbildung wichtig?

Falk erklärt es uns so:

„Da, wo Benutzer mit technischen Systemen in Berührung kommen, spielt Usability und User Experience eine große Rolle. Der Erfolg von digitalen Produkten hängt heute vor allem davon ab, wie gut sie zu bedienen sind. Ein Produkt oder interaktives System wird erst dann zu einem echten Erlebnis, wenn eine gelungene Kombination aus moderner Informationstechnologie und benutzerfreundlichem Design einher geht. Dabei geht es um die Zufriedenstellung des Anwenders vor, während und nach der Nutzung des Produktes oder eines interaktives Systems.
Der Einsatz geeigneter Methoden und ein klar definierter Designprozess unterstützt uns dabei, vordefinierte Ziele erfolgreich zu erreichen. Gutes Design verbindet die Funktionen mit Ästhetik des digitalen Produktes.“

Während der dreitägigen Weiterbildung durfte Falk sein Wissen um das Vorbereiten und die Durchführung von Usability-Tests vertiefen. Des Weiteren standen unter anderem Themen wie das Prozessmanagement, die Verwendung von Methoden sowie die Usability-Heuristiken von Nielsen und Norman auf dem Lehrplan. Außerdem wurden Usability-Prinzipien und deren Richtlinien und auch das Spezifizieren der Nutzungsanforderung und des Nutzungskontextes vermittelt.

In der abschließenden Prüfung bewies Falk, dass sich das Büffeln gelohnt hatte. Denn die Weiterbildung wurde von ihm erfolgreich abgeschlossen und mit dem Zertifikat „UXQB® Certified Professional for Usability and User Experience“ belohnt!

 

Foto: Marius Czernetzki / Mogic GmbH